Blog

Seit Jahrzehnten gab es im Garten der Schule Goldenberg zwei Apfelbäume, die den Bauarbeiten zum neuen Pavillon für die OGS und dem Bolzplatz leider zum Opfer fielen. Dann war die Freude groß, denn im Mai 2018 konnten zwei neue Bäume gepflanzt werden. Fast an alter Stelle stehen nun zwei prachtvolle Exemplare. Die Sorten heißen Goldparmäne und Alkmene. Es sind widerstandfähige Sorten, die sich in unserer Bergischen Region heimisch fühlen und  gut gediehen sind. Die Kinder der 4c, damals noch Erstklässler, haben die Pflanzaktion begeistert verfolgt und beim Gießen kräftig geholfen.

Nun konnten im September 2020 viele Äpfel geernet werden.

 

Der Informatikbiber wohnt jetzt bei uns und erninnert die 4.-Klässler beider Standorte an spannende Informatikaufgaben, die sie mit den Klassenlehrerinnen und Herrn Enkelmann gelöst haben.

Tolle Leistung ! Glückwunsch an alle Teilnehmer:innen!

Mehr Informationen bei https://bwinf.de/biber/

 

Der Informatik-Biber, von Rasmus Petri


Mein Name ist Rasmus Petri, ich gehe in die Klasse 4c der Grundschule Goldenberg. Ich habe am Wettbewerb Informatik-Biber mit meiner Klasse teilgenommen.

Dieser fand freitags in der PC-Förderstunde mit Herrn Enkelmann in der Zeit von 11:50 Uhr bis 12:35 Uhr statt. Die Klasse wurde in zwei Gruppen aufgeteilt. So waren wir alle zwei Wochen im Wechsel dran. Nach der Pause wechselten wir immer den Raum. Wir trafen uns im Raum der Klasse 2c.

Der Informatik-Biber ist ein Wettbewerb, bei dem man viel nachdenken muss. Für den Zugang haben wir Passwörter gebraucht. Nachdem wir die Computer hochgefahren hatten ging es los. Wir lösten die Aufgaben zu zweit in Partnerarbeit. Gegenseitig verbesserten wir uns. Die Aufgaben hatten viel mit Mathematik zu tun. Es waren neun sehr kniffelige Aufgaben, die gelöst werden mussten. Es gab verschiedene Rätsel. Manche waren schwieriger, manche leichter.

In den Stunden vor dem Wettbewerb haben wir uns vorbereitet und die Mühe lohnte sich: Wir gewannen ein Plüschtier!
Die PC-Förderstunde findet immer noch statt und ich nehme gerne daran teil.

Für die zukünftigen Viertklässler habe ich noch einen Tipp und zwar: Lest die Aufgabenstellungen des Wettbewerbes gründlich. Man übersieht nämlich häufig wichtige Hinweise. Allen Kindern unserer Klasse hat der Informatik-Biber viel Spaß gemacht.